CCG Gutenhof: Ein Vergnügen auf 36 Loch

Einfach top: der CCG Gutenhof in Himberg. Seit Jahren ist es mein Lieblings-Golf-Platz. Empfand ich anfangs den Ostkurs, der mit weniger Wasserhindernissen ausgestattet ist, um einiges leichter zu spielen, wurde der Westkurs zu meinem absoluten Favoriten. Breite Fairways, schnelle Greens und hübsch angelegte Teiche machen einzelne Golfrunden sowohl sportlich als auch optisch zu einem wahren Vergnügen. Beide Kurse bestechen durch großzügig angelegte Spielbahnen und sind äußerst abwechslungsreich. Speziell am Westkurs ist das Grün von Loch 2 durch einen Bach knifflig anzuspielen. Die langen Löcher 8 und 14 erfordern ein präzises Spiel, um nicht zu viele Schläge zu verbrauchen und mehrere Teiche sind wie bei Loch 11, 13 und 18 als Hindernisse zu den Greens vorgelagert. Aber auch die Übungsanlagen bieten viel Platz zum Putten, Chippen, Pitchen oder dem langen Spiel – wenn man unbedingt möchte.

 

Ausklang mit Ausblick

Gemütlich, stilvoll oder sportlich kann ein Golf-Tag im Kolonialstil erbauten Clubhauses mit einer großartigen Aussicht auf das 18. Loch des Westkurses ausklingen. Seit heuer spielt man Tennis auf einem Sandplatz und Chillen ist am Pool oder kleinem Teich möglich. So lässt es sich leben.

(Visited 69 times, 1 visits today)